#johann21

Johanniter kennst Du nicht?
Dachten wir uns schon - und haben überlegt. 

The Story Behind 

Wir sind neugierig, immer auf der Suche nach guten Weinen und wir lieben spannende Geschichten. Neulich hat unser Winzer Bernd Hofmann voller Leidenschaft erzählt, wie besonders gut sein Johanniter 21 gelungen ist. Bernd macht sowieso nur richtig tolle Weine und seinen Johanniter 2020 hatten wir schon im Programm - ein echtes Nischenprodukt, toller Wein aber unbekannt, verkannt.

Johanniter also - eine relativ neue Züchtung aus Riesling, Grauburgunder und Gutedel, gilt als eine der besten pilzwiderstandsfähigen Rebsorten. Das ist gut, weil der Winzer weniger oder gar kein Pflanzenschutzmittel einsetzen muss.

Aber schmeckt der auch? Sogar ganz ausgezeichnet, einer der beliebtesten Weine beim letzten Tasting in der s-werkstatt. Mit seinem ansprechenden Duft nach Melone und Kernobst,
der verspielt-lebendigen Art und der feinen Mineralität macht
er als Speisenbegleiter, oder einfach nur so, viel Trinkfreude. Dem Namen nach hätten wohl nur Kenner den Johanniter verlangt. Aber unsere Mission ist ja, Mittelfränkische Weine für alle bekannt, attraktiv und einfach verfügbar zu machen - für Alte, für Junge, für Mädels und Jungs.

Es entstand unser Konzept #johann21. So wie der Wein selbst - verspielt und lebendig - soll auch die Aufmachung sein, der Name, das Etikett und die Verbindung vom Offline-Leben hin zum digitalen Teilen der Erlebnisse mit einem klasse Wein unter #johann21. 

johann.jpg
  • Instagram
  • Facebook